Zurück zur Startseite!
StartseiteSitemapKontakt Suche:
www.allgaeu.info
Aktuelles Regionalentwicklung / LEADER Gesundheitsregion Tourismus und Freizeit Wirtschaftsraum Kontakt





SIE BEFINDEN SICH HIER:
Regionalentwicklung / LEADER

Lokale Aktionsgruppe (LAG)

EU-Förderprogramm LEADER

Projekte
Projekte 2015-2020
Freizeit- und Tourismusregion
Stärkung der Wirtschaft
Demographischer Wandel
Natürliche Ressourcen
Projekte 2007-2014
Projekte 2002-2006

Lokale Entwicklungsstrategie

Akteursbeteiligung

Netzwerke

Rückblick

Unterallgäu Aktiv GmbH

Newsletter

Links / Downloads

Glossar

Ansprechpartner LAG

Ottobeuren macht mobil

Ein ökologisch-soziales Verkehrsprojekt



Pixabay (Kenny2332)


Kurzinfo

Träger: Helmut Scharpf

Gesamtsumme: 35.248 €

Fördersumme: 14.810 €

Status: in Umsetzung

Kooperationsprojekt: Nein

Bezug zur LES:
​EZ 3 Bedarfsgerechte Gestaltung des demographischen Wandels
HZ 2 Schaffung und Vernetzung von bedarfsgerechten Wohn- und Versorgungsangeboten
EZ 4  Nachhaltige Sicherung der natürlichen Ressourcen
HZ 3 Erfolgreiche Gestaltung der Energiewende auf Grundlage der Umsetzung des landkreisweiten Klimaschutzkonzeptes


Presse (Mit freundlicher Genehmigung der Memminger Zeitung) (254 KB)


Ausgangssituation und Handlungsbedarf
Das hohe Aufkommen an Individualverkehr belastet zunehmend die Lebensqualität der Bevölkerung, nicht nur in Städten, sondern auch im ländlichen Raum. Die Verringerung des Individualverkehrs ist ein wichtiger Aspekt im Zusammenhang mit der Energiewende. Eine Alternative zur Nutzung des eigenen Autos sind neben ÖPNV-Angeboten auch zentrale Mitfahrangebote. Plattformen gibt es hierzu bereits eine ganze Reihe, doch nur wenige erreichen die kritische Masse, um sich langfristig erfolgreich zu etablieren. 

Vor diesem Hintergrund soll eine Mitfahrzentrale für den Nahbereich Ottobeuren geschaffen werden. Über eine Internetplattform werden Fahrten angeboten oder gesucht, in erster Linie von Bürgern aus Ottobeuren und der näheren Umgebung. Die Erlöse, die der Fahrer erhält, sollen am Jahresende in der Regel an einen Verein oder eine karitative Einrichtungen gespendet werden. Dadurch werden die lokale Vereinsarbeit und weitere gemeinnützige Zwecke gefördert. 
Anders als bei bestehenden Plattformen wird über die Plattform "Ottobeuren macht mobil" auf die lokalen Verkehrsbedürfnisse eingegangen. Durch eine Anmeldung über Vereine oder Firmen kann eine ganz andere Vertrauensbasis geschaffen werden als bei anonymen nationalen Plattformen. Die Einbindung der Vereine ermöglicht eine ständige Bewerbung für ein Projekt, bei dem am Ende nicht nur Individualverkehr verringert wird, sondern über die eingenommenen Gelder profitieren neben den Fahrern auch die Vereine selbst. 

Projektziele und Maßnahmen
Mit dem Projekt wird in Ottobeuren eine Alternative zur Nutzung des eigenen Autos bereitgestellt. Zudem schafft die Plattform die Grundlage für nachhaltiges Handeln. Damit gleichzeitig den örtlichen Vereinen finanziell den Rücken zu stärken, schafft Bewusstsein, mit einer Fahrt, die ohnehin stattfindet, etwas Gutes zu tun.

Folgende Maßnahme ist konkret geplant:

Programmierung einer Internetplattform
Aus den eingepflegten Fahrangeboten in Kombination mit dem ÖPNV-Fahrplan entsteht ein Gesamtfahrplan, der auf die lokalen Erfordernisse Bezug nimmt. 

 

.



KONTAKTDATEN

LAG Kneippland® Unterallgäu e.V.
c/o Landratsamt Unterallgäu
Bad Wörishofer Straße 33, 87719 Mindelheim
Tel.: 08261 995-641
regionalentwicklung(at)lra.unterallgaeu.de
FÖRDERUNG

Gefördert durch das Bayerische Staats- ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Land- wirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)

NEWSLETTER

Mehrmals im Jahr informieren wir Sie mit einem Newsletter über Altes und Neues. Wenn sie in unseren Verteiler aufgenommen werden möchten, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. 

zur Newsletter Anmeldung
RECHTLICHES

Impressum
Datenschutz
Kontakt

Besuchen Sie uns
auch bei Facebook

© 2019 Kneippland® Unterallgäu. Alle Rechte vorbehalten. | made by ...